Berichte,  Pleasure Park

Pleasure Park (Freizeitpark-Simulator, Teil 11)

In dieser Reihe geht es um ein geplantes Computerspiel mit dem Arbeitstitel “Pleasure Park“, in welchem der Spieler einen Freizeitpark aufbauen kann. Die Beiträge stellen eine Art Tagebuch dar, in welchem der Fortschritt Ideen und Überlegungen in groben Zügen dokumentiert werden. Alle Beiträge zu diesem Thema werden hier angezeigt.

Fahrgeschäft: Coaster


Pleasure Park
Pleasure Park
Ein Freizeitpark benötigt natürlich auch Fahrgeschäfte. Insbesondere Schienen-Fahrgeschäfte wie Achterbahnen dürfen nicht fehlen. Der Steckenverlauf kann mittels Bézier-Splines definiert werden, wie bereits im letzten Beitrag geschildert.

Mittlerweile ist ein rudimentärer Spline-Editor implementiert, so dass der Spieler den Streckenverlauf mit einfachen Werkzeugen selbst gestalten kann. Kontrollpunkte können hinzugefügt, verschoben, rotiert und gelöscht werden. Außerdem gibt es spezielle Kontrollpunkte, mit denen vereinfacht gesagt die Biegeradien beeinflusst werden können.

Das Geometrie-Mesh der Schienen wird dann automatisch entlang der vorgegebenen Kurven generiert. Stützen und Streben fehlen bislang noch.

Zur besseren Veranschaulichung dienen die nachfolgenden Videos: