Berichte

Freiburg geht beim Gendern einen Schritt weiter – gesucht sind „alle“ (a)

Statt (m/w/d) will die Stadt Freiburg künftig in Stellenangeboten den Zusatz (a) für „alle“ verwenden. Außerdem sollen Jobtitel nur noch in der weiblichen Form geschrieben werden. Der Oberbürgermeister möchte damit „Stereotype aufbrechen“.

Weiterlesen bei der Welt: Freiburg geht beim Gendern einen Schritt weiter – gesucht sind „alle“ (a)

Anmerkung: Der Titel für den “Oberbürgermeister” der Stereotype aufbrechen möchte, müsste nach dieser sehr speziellen Logik folgendermaßen lauten: “Die Oberbürgerinmeisterin (m)”. Und wenn die Stelle neu ausgeschrieben wird wäre “Die Oberbürgerinmeisterin (a)” die korrekte Schreibweise. Was ist nur aus dem Land der Dichter und Denker geworden?
Kommentare deaktiviert für Freiburg geht beim Gendern einen Schritt weiter – gesucht sind „alle“ (a)