Berichte

Impfen mit bürokratischen Hindernissen

„Es fehlt nicht der Impfstoff, es fehlt an Menschen, die sich impfen lassen.“ Im Impfzentrum Arena wurden bisher nur 600 Menschen pro Tag geimpft. Aber das hat verschiedene Gründe.

Quelle: https://www.tagesspiegel.de/

Impfspritze für 81-Jährigen verweigert. Der Mann bekommt trotz Termins kein Vakzin, weil er im vermeintlich falschen Impfzentrum ist. Nun entschuldigen sich das Landratsamt und der zuständige Malteser Hilfsdienst.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/

Auf der einen Seite beschwert man sich, dass sich nicht genügend Menschen freiwillig impfen lassen, auf der anderen Seite sind die bürokratischen Hürden so hoch, dass selbst die Impfwilligen Menschen abgeschreckt und gedemütigt werden.
Kommentare deaktiviert für Impfen mit bürokratischen Hindernissen