Berichte

Gibt es eine wissenschaftliche Grundlage für 2G im Einzelhandel?

Studien zufolge ist das Corona-Infektionsrisiko im Einzelhandel nicht erhöht, wie beispielsweise die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) berichtete. Die Studien beziehen sich zwar auf Mitarbeiter, es ist jedoch davon auszugehen, dass sich demnach auch Kunden nicht im besonderen Maße untereinander anstecken. Diese haben schließlich noch weniger Kontakte in den Läden mit anderen Menschen, als die Verkäufer.

Ungeachtet dessen wurde nun seitens der Politiker beschlossen, dass in vielen Geschäften nur noch von Corona genesene und gegen Corona geimpfte Menschen einkaufen dürfen, um die Pandemie einzudämmen. Eine seriöse wissenschaftliche Begründung für die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahmen konnte ich in den Medien bislang nicht finden. Ebensowenig ein Konzept, mit dem der Erfolg dieser Maßnahmen evaluiert, also sach- und fachgerecht beurteilt und bewertet wird.
Wenn Politiker solche einschneiden Maßnahmen beschließen, würde ich erwarten, dass sie diese extrem gut begründen können und dann auch nach einer Testphase nachweisen können, dass die Ziele erreicht wurden und die Maßnahmen bei Misserfolg abbrechen. Ebenso müsste vorab geklärt werden, wie mit den durch die Maßnahmen entstandenen Schäden umgegangen wird und wie die Versorgung für alle Menschen mit den Waren sichergestellt wird. Ein solches professionelles Vorgehen kann ich jedoch im derzeitigen politischen Handeln nicht erkennen. Möglicherweise fehlen mir hierzu aufgrund einer schlechten Kommunikation seitens der Volksvertreter einfach die notwendigen Informationen, vielleicht handeln die Politiker aber tatsächlich völlig plan- und ziellos und die Regierenden üben sich nur in blinden Aktionismus auf Kosten der Allgemeinheit.
Ist es vielleicht sogar lediglich das Ziel der Politiker, Ungeimpften mit den Maßnahmen zu bestrafen? Wäre es denkbar, dass Politiker hierfür sogar ohne eine Miene zu verziehen den Einzelhandel gegen die Wand fahren? Dies würde zumindest erklären, dass selbst getestete Ungeimpfte nicht mehr in viele Läden dürften, während ungetestete Geimpfte, die ebenfall infiziert sein können, sich weitgehend frei bewegen dürfen.